Prognose Deutscher Gasspeicher-Füllstände - Referenzdatum: 04.12.2022
Annahme: Zufluss ist konstant und entspricht dem Durchschnitt der letzten 7 Tage
Gleicher Verlauf wie 2021, aber mit aktuell -2.3% geringerem Verbrauch

Prognose Deutscher Gasspeicher-Füllstände - Referenzdatum: 04.12.2022
Annahme: Zufluss ist konstant und entspricht dem Durchschnitt der letzten 7 Tage
Gleicher Verlauf wie 2021, aber mit aktuell -2.3% geringerem Verbrauch

Die Füllstände sind inzwischen so hoch, dass nicht mehr der Gaszufluss die Einspeicherung begrenzt, sondern die physischen Gegebenheiten der Speicher. Während dieser Zeit hat das Modell keine Gültigkeit! Erst wenn sich die Gasspeicher anfangen zu lehren hat das Modell wieder eine - begrenzte - Aussagekraft.

Das ist eine Prognose aufgrund eines einfachen Models, das davon ausgeht, dass alles so weiter geht wie bisher.

D. h. daraus lassen sich keine Schlüsse ableiten, was wirklich passieren wird, da sich alle Variablen ständig ändern und weiter ändern werden.

Im besten Fall kann es einen Anhaltspunkt liefern, wohin es sich aktuell entwickeln würde, würde man alles so belassen wie es ist und der Gasverbrauch würde sich ähnlich entwickeln wie letztes Jahr.

Modellrechnung von den Profis der Bundesnetzagentur

Quellen:
Bundesnetzagentur: Monatlicher Gasverbrauch in Deutschland
NDR: Gasspeicher in Deutschland: So hoch ist der Füllstand


Externe Informationen zur aktuellen Lage

Welt: Verbraucher müssen mindestens 20 Prozent einsparen [06.08.2022]